klar

Staatliches Baumanagement Südniedersachsen Baudirektor Marcus Rogge wird neuer Amtsleiter

Am 21. Juni 2016 verabschiedete Finanzpräsident Dirk Niemeyer den bisherigen Amtsleiter, Leitenden Baudirektor Michael Brassel, der das Amt vier Jahre geleitet hat.

In seiner Rede hob Herr Niemeyer die Bedeutung des Staatlichen Baumanagement Niedersachsen als das zentrale Kompetenzzentrum des Landes für alle Fragen des Bauens hervor. Die im Staatlichen Baumanagement gebündelten Fähigkeiten ermöglichten es dem Land kurzfristig durch Zurückstellen anderer Aufgaben die erforderlichen Ressourcen für die bauliche Unterbringung der großen Zahl von Flüchtlingen in Niedersachsen bereitzustellen.

Das Staatliche Baumanagement Niedersachsen baut in Niedersachsen für den Bund und das Land. Durch zusätzliche Bundesaufgaben wird die Kompetenz der Bauverwaltung gestärkt. Die gewonnenen Synergien kommen Bund und Land zugute.

Herr Niemeyer dankte dem bisherigen Amtsleiter und wünschte ihm weiterhin viel Erfolg für seine ab Januar 2016 übernommene Amtsleitertätigkeit beim Staatlichen Baumanagement Lüneburger Heide.

Anschließend begrüßte er Baudirektor Marcus Rogge in seinem neuen Amt.

Herr Rogge, geboren 1968 in Hannoversch-Münden, schlug zunächst die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr ein. Dort studierte er Elektrotechnik an der Universität der Bundeswehr in München und wurde anschließend als Sachgebietsleiter im Materialamt der Luftwaffe eingesetzt. Nach seiner Dienstzeit bei der Bundeswehr trat Herr Rogge 1999, mit Beginn des Referendariats, in die Bauverwaltung des Landes Niedersachsen ein. Seine ersten Stationen waren das Staatliche Baumanagement Wilhelmshaven und das Staatliche Baumanagement Braunschweig. Bereits seit 2006 ist Herr Rogge beim Staatlichen Baumanagement Südniedersachsen tätig: zunächst als Fachbereichsleiter, ab 2012 als ständiger Vertreter des Amtsleiters. Seit Ende Februar 2016 leitet Herr Rogge das Staatliche Baumanagement Südniedersachsen.

Herr Rogge engagiert sich seit mehreren Jahren in verschiedenen bundes- und landesweit zuständigen Prüfungsausschussen der Bauverwaltung. Insbesondere ist er seit dem 1. Januar 2016 Vorsitzender des Prüfungsausschusses Maschinen- und Elektrotechnik in der Verwaltung beim Oberprüfungsamt für das technische Referendariat.

Der Zuständigkeitsbereich des Staatlichen Baumanagement Südniedersachsen erstreckt sich über sechs Landkreise: vom Weserbergland bis zum Harz, vom Eichsfeld bis zur Hildesheimer Börde. Die rund 100 Beschäftigten betreuen im ganzheitlichen Management die Gebäude, Anlagen und Grundstücke des Landes Niedersachsen, der Bundesrepublik Deutschland und Dritter. Die Palette reicht von der Bauunterhaltung über komplexe Umbauten bis hin zu anspruchsvollen Neubauten mit hochwertigen wissenschaftlichen Ausrüstungen.

Presseinformation
Artikel-Informationen

21.06.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln