klar

Nachprüfungsstelle

Die Nachprüfungsstelle bei der Oberfinanzdirektion Niedersachsen bietet Unternehmen, die sich als Bewerber oder Bieter an Ausschreibungs- und Vergabeverfahren des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen (SBN) beteiligt haben, die Möglichkeit, sich bei kleineren Bauvorhaben des Landes und des Bundes über behauptete Verstöße gegen die Vergabebestimmungen [Verdingungsordnung für Bauleistungen, Teil A Abschnitt 1, (VOB/A)] zu beschweren. Um kleinere Baumaßnahmen handelt es sich in diesem Fall, wenn die geschätzten Gesamt-Baukosten netto unter 5 Millionen Euro liegen.

Die Nachprüfungsstelle wird auf Antrag überprüfen, ob die Vergabebestimmungen von dem zuständigen Bauamt des SBN eingehalten worden sind. Sie kann auf die Ausschreibung oder das Vergabeverfahren bis zur Auftragserteilung Einfluss nehmen, um ein vorschriftsmäßiges Verfahren sicherzustellen.

In der Bekanntmachung und in den Vergabeunterlagen ist nach § 21 VOB/A die Nachprüfungsstelle anzugeben. Die Tätigkeit der Nachprüfungsstelle ist gebührenfrei.

Anschrift:

Oberfinanzdirektion Niedersachsen
-Referat BLG 11-
Postfach 2 40
30002 Hannover
Tel.: +49 511 101-2857
Fax: +49 511 101-2499
Vergabeprüfstelle
Weitere Informationen:

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln