Landesamt für Steuern Niedersachsen klar

Zuwendungsbaumaßnahmen des Landes Niedersachsen und des Bundes

Sowohl das Land Niedersachsen als auch die Bundesrepublik Deutschland stellen aus verschiedensten Gründen Fördermittel für private und andere öffentliche Bauherren bereit. Bei der Beurteilung, die Mittel sinnvoll einzusetzen, wirkt das Staatliche Baumanagement Niedersachsen, die Oberfinanzdirektion Hannover - Landesbauabteilung - mit 8 Bauämtern aufgrund seiner Fachkunde mit. Dies erfolgt auf der Grundlage des Haushaltsrechts (§§ 44 Bundeshaushaltsordnung - BHO - und Landeshaushaltsordnung - LHO -) und insbesondere nach den "Baufachlichen Ergänzungsbestimmungen zu den Verwaltungsvorschriften zu § 44 BHO / LHO - ZBau / ZBauL".

Die baufachliche Mitwirkung, die von den Zuwendungsgebern (Ministerien, Mittelbehörden, NBank) veranlasst wird, beinhaltet in der Phase der Beantragung der Zuwendungsmittel unter anderem die baufachliche Beratung des Antragstellers, die Prüfung der Bauunterlagen im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit der Planung und Konstruktion und die Prüfung der Angemessenheit der Kosten sowie in der Phase der Bauausführung und der Abrechnung der Baumaßnahme ergänzend die Überprüfung der Bauausführung und die baufachliche Prüfung des Verwendungsnachweises. Die baufachliche Antragsprüfung wird von der

Oberfinanzdirektion Niedersachsen

- Bau und Liegenschaften -

Waterloostraße 4

30169 Hannover

durchgeführt. Die Überprüfung der Bauausführung und die Prüfung des Verwendungsnachweises obliegt den Bauämtern des Staatlichen Baumanagement Niedersachsen vor Ort.

Bauprojekte

Öffentliche Mittel werden für in öffentlichem Interesse liegende Bauvorhaben nach den jeweiligen Förderungsbestimmungen der Ressorts gewährt. Bei Erfüllung der speziellen Förderungskriterien kommt damit grundsätzlich das gesamte Spektrum baulicher Projekte für die baufachliche Mitwirkung des Staatlichen Baumanagements in Betracht.

Dabei handelt es sich zum Beispiel um:

• Baumaßnahmen für geistig und körperlich behinderte Menschen (Wohnheime, Werkstätten),

• Baumaßnahmen des Sports (Sportstätten, Heime),
• Baumaßnahmen der Forschung und Bildung (Forschungsanlagen, Institute, Bildungs- und Schulungsstätten),
• Baumaßnahmen der Jugend- und Altenhilfe (Betreuungseinrichtungen),
• Baumaßnahmen der Denkmalpflege (Kirchen, Klöster, Profanbauten),
• Baumaßnahmen der Kultur (Museen, Gedenkstätten),
• Infrastrukturelle Einrichtungen (Kläranlagen, Wasserwerke, Müllverbrennungsanlagen) und
• Baumaßnahmen im Rahmen der Wirtschaftsförderung
- Touristik
- Gewerbe
- Infrastruktur
Planung und Bauleitung: Dipl.-Ing. B. Brüggemann und Partner, Braunschweig

Fassadensanierung der Hauptkirche Beatae Mariae Virginis, Wolfenbüttel

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln